Riedener Jugend-Pokalschießen

37. Riedener Jugend-Pokalschießen ist abgesagt

Aufgrund der Entwicklungen der Coronapandemie (COVID-19) und auf Anraten des Landratsamt Oberallgäu, des Bayrischen Sportschützenbundes (BSSB) und des Schützengau Oberallgäu sind mehrere Veranstaltungen bis auf weiteres abgesagt.


Aus diesen Gründen wird auch das 37. Riedener Jugend-Pokalschießen abgesagt.


Die bisherigen Meldungen bleiben erhalten und können bei Bedarf zum Jugend-Pokalschießen 2021 aktualisiert werden.

Für Meldungen zum Jugend-Pokalschießen verwende bitte unser Meldeformular.

Bei Fragen steht wende Dich gerne an unseren Jugendsportwart.

Das Riedener Jugend-Pokalschießen wurde zum ersten mal 1983 ausgetragen und erlebte, im laufe der Jahre, immer wieder Veränderungen.

Eingeladen sind immer alle Schützenvereine des Gaus Oberallgäu.

Alle Informationen zum Rieden-Jugend-Pokalschießen findest Du hier auf dieser Seite.

2019 traten insgesamt 84 Schützen an. Dies ist eine Reduktion von fünf Jungschützen im Vergleich zum Vorjahr. Wir hoffen für das nächste Jahr auf eine wieder höhere Teilnahme des Nachwuchses.

Dies ist vor allem bei der Preisverteilung sehr wichtig. Denn nur die Vereine erhalten den Preis für die Meistbeteiligung, wenn mindestens 50 % der teilnehmenden Schützen anwesend sind.

Bedanken möchten wir uns besonders bei den hilfsbereiten Betreuern, Fahrern, Sponsoren und Helfern.
Ohne deren Unterstützung wäre die Veranstaltung bestimmt nicht möglich.